Dreamgirl

Bewertung:  / 7
SchwachSuper 
Details

Ich habe geträumt jede Nacht,
bin jeden morgen aufgewacht.
Und habe gehofft das sich träume erfüllen,
die sich Nachts ins dunkle hüllen.


Ich mußte sehr oft schlafen gehn,
um genau so oft auch aufzustehn.
Um endlich diesen Tag zu erleben,
an dem mir sollte mein Traum begegnen.
Als ich dich im Internet sah,
war mir das nicht sofort klar.
Ich brauchte aber nicht lang dazu,
wie ein Traum so süß und Nett bist Du.
Ich habe Dir schon viel erzählt,
das mir die zeit mit dir im Net gefällt,
und auch du wirst bei mir glücklich sein,
Denn ich bin nicht so gemein.
Ich mag keine Tränen in Deinen Augen,
ich bitte dich du mußt mir Glauben.
Ich halte nichts von schlagen und belügen,
auch nicht von verbieten und betrügen.
Das haben dir wahrscheinlich alle schon gesagt,
und nachher haben die es doch gemacht.
Aber Du kannst mir glauben das ich nicht lüge,
ich beweisse es dir weil ich Dich liebe !!!

 

(c) 1991 text by Roland Born