Trauer

Bewertung:  / 8
SchwachSuper 
Details

Menschen kommen,
Menschen gehen.
Manchmal kann man,
es nicht verstehen.

 

Gerade war es,
wie es immer war.
Stunden später,
bis du nicht mehr da

2001 hast du,
abschied genommen.
Die Nachricht ist,
sehr Überraschend gekommen,

So ging das erste,
Jahr ins land.
Keiner wusste,
was an dessen Ende stand.

Auch bei dir,
der soviel Überstanden.
Habe ich Deinen Tod,
so früh nicht verstanden.

Januar 2002,
genau ein Jahr nach Ihr,
nahmst auch Du,
Abschied von hier.
Deine Frau bleib zurück,
und sie war sehr krank.
Sie musste beleiben,
was ich nicht verstand.

Nicht das man wünscht,
das jemand geht.
Aber man wünscht sich,
das sich niemand so quält.

Doch sollte Ihr leiden,
nun keiner mehr sehn.
Januar 2003,
auch sie musste gehen.

Das neue Jahrtausend,
mit Freuden erwartet.
Ist für unsere Familie
Traurig gestartet.
In drei folge Jahren,
Haben uns die Menschen verlassen.
Die wir liebten und schätzten,

Es ist nicht zu fassen.
Das leben geht schon,
sehr seltsame Wege.
Doch unsere Herzen sind verbunden,
durch Brücken und Stege..

 

In gedenken an meine Oma Maria (+2001) an meinen Opa Heinz (+2002) und meine Oma Margarete (+2003) © 2003 by Roland Born