Heimat

Bewertung:  / 5
SchwachSuper 
Details

    Ich kenn jeden Baum,
    jeden Stein auf deiner Straße,
    jeden Zaun,
    Jeden Mensch und jedes Tier,
    kenn jeden Busch,
    jede Wölbung auf dem Rasen,
    jedes Geräusch
    ich war zuhause hier.


    Ich hab dir den Rücken
    Vor ein paar Jahren gekehrt
    Doch aus den Augen
    Hab ich dich nie Verlor´n
    Meine Träume mein ganzes sein,
    ist auch heute noch tief bei dir geborg´n

    Refrain:
    Und manchmal holt sie mich Still und leise ein,
    die Sehnsucht nach der längst vergangen Zeit,
    die Liebe zu Dir du Stadt am linken Niederrhein
    irgendwann sind wir wieder vereint,

    Mein Elternhaus,
    und unser großer Garten,
    meine Freunde
    die ganze Nachbarschaft,
    selbst aus der Ferne,
    nur schwer zu ertragen
    wie die Zeit den ein und anderen
    dahin rafft.

    Refrain
    Und dann holt sie mich wieder Still und leise ein,
    die Sehnsucht nach der längst vergangen Zeit,
    die Liebe zu Dir du Stadt am linken Niederrhein
    irgendwann sind wir wieder vereint,

    Was haben wir für Feste gefeiert,
    hier haben wir geliebt gelacht und Triumphiert
    Und wenn mein Leben irgendwann dann endet,
    wünsche ich mir, dass es bei dir passiert
    ich wünsche mir, dass es bei dir passiert

 

(c) 2017 by Roland Born