zum ersten Mal Zuhaus

Bewertung:  / 5
SchwachSuper 
Details

zum ersten Mal Zuhaus

Das Porträt an meiner Wand spiegelt mein Leben,
seit ein paar Jahren schon hängt es schief,
es da mal ein Erdbeben gegeben,
irgendwann in der Nacht während ich schlief

 



Du bist ganz still und heimlich aufgestanden,
deine Sachen waren wohl schon gepackt,
ich habe davon Garnichts mitbekommen,
ich hätte das auch nie von dir gedacht.

Seit diesem Tag stolpere ich durch mein Leben,
ich lauf links oder rechts statt geradeaus,
alles das von dem ich umgeben,
ist nicht vertraut ich kenn mich nicht mehr aus

Es brachte meine Welt sehr stark ins Wanken,
ich fühlte mich dem Boden nicht mehr nah,
die Erdanziehungskraft überwunden,
ein Astronaut mit Flugbahn Mond doch Kurs unklar.

Und so stolpere ich weiter durch mein Leben,
ich lauf links oder rechts statt geradeaus,
alles das von dem ich umgeben,
ist nicht vertraut ich kenn mich nicht mehr aus.

Ich versuche immer wieder Fuß zu fassen,
doch dafür braucht man manchmal einfach glück,
vielleicht treffe ich auf einen neuen Stern,
und der wirf mich in die Umlaufbahn zurück

Dann stolpere ich nicht mehr durch mein Leben,
ich lauf nicht links oder rechts nur geradeaus,
das Poträt an meiner Wand hängt wieder gerade,
seit zig Lichtjahren zum ersten Mal zuhaus,

© 2017 texted by Roland Born